10. Tag 14:40 Uhr- Marina Bay Gibraltar

Das ging schief! Beim Anlegen in der engen Marina hat sich die Mooringleine um die Schiffssschraube auf der Backbordseite gewickelt.
Volker hat sich freiwillig gemeldet ins kalte Wasser zu springen. Unser Nachbar aus Südafrika hatte zum Glück einen Neoprenanzug und einen selbstgebastelten Lungenautomaten zur Verfügung gestellt. Als ausgebildeter Divemaster sträubten mir alle Nackenhaare beim Anblick des Lungenautomatens. Aber es funktionierte! Nach einigen Tauchgängen von Volker konnte er die Leine losschneiden und die Schraube war wieder frei. Der Nachbar wurde mit Portwein und Schweizer Schokolade beschenkt. Volker gönnt sich eine heisse Dusche und hat sicherlich heute Abend Freibier… mindestens soviel wie ein Taucheinsatz gekostet hätte.

20140128-145730.jpg

20140128-145657.jpg 20140128-145716.jpg

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.