11. Tag 18:15 Uhr- Die Navigationslehrbücher müssen neu geschrieben werden!

Wir kommen mit gerefften Segeln sehr gut vorwärts und machen 7 Knoten bei einem Kurs von 73 Grad.
Bei der Segelausbildung lernt man das Handwerk der nautischen Navigation. Sei es die Astronavigation, Peilungen, Koppeln etc. In jüngerer Zeit hat sich vor allem die Navigation per GPS durchgesetzt und vieles erleichtert. Wir an Bord der YAKARI haben jetzt aber eine neue Art der Navigation entdeckt. Die Navigation per Handynetz. Auch bei absoluter Dunkelheit oder bei Nebel stellt man schnell fest wie weit man von der Küste entfernt ist. Haben wir Handysignal mit 3G Netz befinden wir uns nicht weiter als 12 Meilen von der Küste enfernt. Bis 20 Meilen vor der Küste funktionieren SMS. Im Hafenbereich kann man feststellen anhand der Wifi Netze in welchen Hafen man einläuft……So da wir ja fast alle an Bord Internetsüchtig sind, wisst Ihr auch unseren Kurs in kommender Nacht;-)
Die Sonne geht definitiv im Westen unter!

20140129-183240.jpg

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.